Sie sind hier: Turniere Fotos und Eindrücke  
 TURNIERE
Termine
Fotos und Eindrücke

6. BSV WINTERTURNIER 2014
 
Klicke hier, um zur Galerie zu gelangen.



 



Mission abgeschlossen!!!

Am vergangenen Samstag fand das zur schönen Tradition gewordene Winterturnier des BSV „Funkstadt“ e.V. Nauen statt. Bei seiner 6. Auflage folgten erneut 12 Mannschaften dem Aufruf der Gastgeber, um in der Sporthalle des OSZ Nauen ihren Sieger im Volleyball zu ermitteln. Die Leistungsdichte des Starterfeldes ließ es hierbei nicht zu, einen klaren Favoriten auf den Turniersieg auszumachen. Neben dem HSV Kotzen, dem sich die „Funkstädter“ im Sommer noch zweimal geschlagen geben mussten, galten mit den Vorjahres-Dritten „Strandhasen“ aus Lietzow, dem SV Dreetz, dem SV Dallgow und den, in diesem Jahr, beiden ersten Teams des BSV gleich sieben Mannschaften als heiße Kandidaten auf den Pokalgewinn. Während der zweiten Truppe der Hausherren mit drei Siegen in Folge ein Auftakt nach Maß gelang, tat sich die erste Mannschaft des BSV „Funkstadt“ gewohnt schwer. Entsprechend verlor das Team, welches im Jahr zuvor noch das Finale für sich entscheiden konnte, gegen die Lietzower „Strandhasen“ 1. Einem überzeugenden Sieg gegen den VFL Nauen folgte eine weitere drohende Niederlage. Gegen den mitfavorisierten SV Dreetz begannen die Nauener abermals mit Unkonzentriertheiten im Angriff und Blockspiel und lagen folgerichtig 13:5 zurück. Erst eine Auszeit, in der die Taktik neu überdacht wurde, brachte die Wende und das verbesserte Abwehrverhalten schließlich den hart erkämpften Sieg. Die mit weit über 150 Spielern und Zuschauern prall gefüllte Halle erlebte eine Vorrunde, die sämtliche Erwartungen erfüllte. Keine Mannschaft konnte nach vielen engen Spielen aus dem Favoritenkreis herausstechen. Zwar konnten sich Lietzow und Kotzen verlustpunktfrei durchsetzen, doch qualifizierten sich die weiteren hoch gehandelten Teams mit knappen Punkteabständen in Reichweite der Tabellenführer. In der Gruppe A musste die stark aufspielende EFG Falkensee gar mit Punktgleichheit gegenüber den dritt- und viertplatzierten Mannschaften unglücklich ausscheiden. Die Niederlage gegen die „Strandhasen“ kostete der ersten Mannschaft des BSV „Funkstadt“ nicht nur den Gruppensieg, sondern brachte ihr auch das Viertelfinalspiel gegen ihre eigene zweite Mannschaft ein. Für den Heimverein war dies eine Hiobsbotschaft, da man einer solchen Konstellation nach Möglichkeit aus dem Weg gehen wollte, um die Siegchancen beider Topteams des BSV zu wahren. Wie vorher erwartet, kam es zu einem emotionalen und packenden Spiel, in welchem sich die Teams durch unzählige Trainingseinheiten blind kannten und an dessen Ende keine wirkliche Freude aufkommen wollte, obwohl die erste Mannschaft mit dem nötigen Glück nach 2:1 Sätzen das Halbfinale erreicht hatte. Wenig erfreut war auch der HSV Kotzen, der als Tabellenführer der Gruppe B auf den viertplatzierten der Gruppe A den SV Dreetz traf und sensationell 2:0 ausschied. Die erste Trophäe des Tages errang direkt im Anschluss die dritte Mannschaft des BSV „Funkstadt“, die im Spiel um den 12. und letzten Platz knapp gegen den VFL Nauen verlor und deshalb den erstmals vergebenen Wanderpokal „Rote Laterne“ überreicht bekam. Der gedrückten Stimmung nach dem Viertelfinale folgte pure Freude, als sich die verbliebenen Spieler der „Funkstädter“, welche lautstark von ihren ausgeschiedenen Vereinsmitgliedern unterstützt wurden, souverän gegen den SV Dreetz durchsetzten und so das Endspiel gegen die Lietzower „Strandhasen“ 1 erreichten. Dreetz tröstete sich im Anschluss mit einem 2:1 Sieg im kleinen Finale über den SV Dallgow, nachdem dieser schon mit 1:0 nach Sätzen und 23:18 nach kleinen Punkten führte. Das letzte Spiel des Tages war viele Stunden zuvor das Eröffnungsspiel beider Finalisten. Doch anders als am Morgen des selben Tages spielte der BSV nun mutiger und konzentrierter und ließ die Heimfans nach einem 25:17 und 25:21 jubeln und sicherte sich nach der „Roten Laterne“ auch zum dritten mal in Folge den Sieg beim großen Winterturnier. Der BSV „Funkstadt“ bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, bei seinen Gästen, Organisatoren und bei Freunden des Vereins für einen wunderbaren Tag und die fantastische Stimmung.




7. BSV Sommerturnier 2014 | Sommerfest des FC Rot-Weiß Nennhausen 2013