Sie sind hier: Turniere Fotos und Eindrücke  
 TURNIERE
Termine
Fotos und Eindrücke

SOMMERFEST DES FC ROT-WEIß NENNHAUSEN 2012
 
Klicke hier, um zur Galerie zu gelangen.



Groundhog Day

Ein wenig fühlte man sich am Sonnabend, den 23.06.2012 in den Wetteransager Phil Connors hineinversetzt, der in dem Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" ein und denselben Tag immer und immer wieder erlebt. Wie schon knapp eine Woche zuvor beim hauseigenen Sommerturnier gelang dem BSV "Funkstadt" der Sieg beim Sommerfest des FC Rot-Weiß Nennhausen. Und nicht nur dies war bemerkenswert. Vielmehr war es der Weg ins Finale, und das Endspiel selbst, das den verdutzten Zuschauer fragen ließ: "Ja, hatten wir das nicht eben erst?". Nach einem klaren Erfolg über den Gastgeber Rot-Weiß Nennhausen, gab es im zweiten Gruppenspiel die Neuauflage des Finalspiels gegen den HSV Kotzen vom Vorsonntag. Zwar war auch dieses Match wieder durch enge Punktestände und schöne Aktionen auf beiden Seiten geprägt, doch ließ der BSV diesmal keine Zweifel am Ausgang erkennen und gewann klar nach zwei Sätzen. Dieser Sieg führte die Nauener direkt als Gruppenerster ins Halbfinale. Schon jetzt war eine klare Leistungssteigerung zur Vorwoche erkennbar, was angesichts der Tatsache, dass Teile der Mannschaft umgestellt wurden und einige Spieler neu ins Team rückten, erstaunlich war. Der Siegeszug der "Funkstädter" wurde mit einem ungefährdeten Zweisatzsieg gegen die Volleyball-Mannschaft aus Stechow fortgesetzt. Da sich kurz zuvor auch die Kotzener in ihrem Halbfinale gegen die zweite Nennhausener Mannschaft durchsetzten, hieß es zum dritten Mal in sechs Tagen HSV Kotzen gegen BSV "Funkstadt" e.V. Nauen. Die bis dahin kaum gezeigten Fehler der "Funkstädter" häuften sich im ersten Satz des Finales und wurden vom HSV dankend angenommen. Plötzlich geriet die Souveränität des BSV ins wanken und man gab erstmals an diesem Tag einen Satz ab. Aber wenn die Nauener eines in den letzten Tagen gezeigt haben, dann dass auch nach einem Rückstand mit ihnen zu rechnen ist. Die schnelle und komfortable Führung im zweiten Satz gab der BSV nicht mehr aus der Hand und glich somit zum 1:1 aus. Die nun wieder erstärkten nauener Spieler zeigten eine überragende Leistung im Tibreak, welchen sie mit 15:6 durch einen Schmetterball von Daniel F., dem der HSV Kotzen nichts mehr entgegensetzen konnte, hoch verdient gewannen. Mit diesem Sieg konnte der BSV "Funkstadt" auch gleichzeitig seinen Finalsieg beim Sommerturnier in der Vorwoche, der durch zwei wichtige Ausfälle des HSV überschattet wurde, bestätigen, da die kotzener Mannschaft dieses Mal, wenn auch in den Positionen verändert, verletzungsfrei blieb. Zusammen mit dem letztjährigen Gewinn beim Fußballturniers des VfL Nauen, war es dem BSV "Funkstadt" e.V. seit 2009 bereits zum sechsten Mal vergönnt einen Siegerpokal in die Höhe zu recken. Erstmals konnten sich hierbei auch Snizhana A., Steffen L. und Tom J. (in seinem ersten Jahr) nach starken Leistungen in die Siegerlisten eintragen. Der BSV dankt seinen Supportern, ihr habt wieder einen tollen Job gemacht. Alle die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht dabei waren, dürfen sich zu Recht ärgern, etwas besonderes verpasst zu haben. Schade! Ein besonderer Dank geht an die Ausrichter des FC Rot-Weiß Nennhausen. Der BSV wird im nächsten Jahr gern wiederkommen!




5. BSV Winterturnier 2013 | 5. BSV Sommerturnier 2012